Archiv der Kategorie: Recht


Welche Daten speichern Wirtschaftsauskunfteien?

Über Unternehmen wird naturgemäß sehr viel mehr gespeichert als über Privatpersonen. Etwa die gesamten Daten zur Kommunikation wie Adresse, Telefonnummern, E-Mail-Adresse und Website. Dazu die Rechtsform des Unternehmens, wann es gegründet wurde, die Eintragung im Register, die handelnden Personen. Welche Daten speichern Wirtschaftsauskunfteien? weiterlesen


Schufa – Eigenauskunft

Waren auch Sie einmal in der Situation, dass ein potenzieller Vermieter von Ihnen eine Eigenschufa einsehen wollte ? Hier ist immer vorsicht geboten, denn solch eine Eigenauskunft enthält mehr Informationen als eine auskunft an ein anfragendes Mitgliedunternehmen das z.B. einen Kredit mit Schufa für Sie anfrägt. Die Eigenschufa enthält auch Details über Ihre Bankverbindungen, die muß Ihr Vermieter nicht unbedingt kennen. Schufa – Eigenauskunft weiterlesen


Schufa – Der Schufaeintrag

Sie beantragen einen Kredit mit Schufa und stoßen auf Schwierigkeiten, genauso wie beim Kauf auf Raten, dann empfiehlt es sich eine Selbstauskunft bei der Schufa abzufragen. Die Schufa stellt im Internet Formulare dafür bereit, eine postalische Auskunft ist ebenso möglich. Schufa – Eintrag weiterlesen

Schufa – Welche Informationen werden gespeichert?

Die Schufa – Welche Informationen werden gespeichert?

Die meisten Menschen denken, die Schufa speichert nur Daten, wenn jemand irgendwelche Zahlungsverpflichtungen nicht nachgekommen ist.
Weit gefehlt, über 90 % der gesammelten Daten geben positive Merkmale wieder, also Informationen, die belegen, dass die Person püktlich ihren Zahlungsverpflichtungen nachkommt. Schufa – Welche Informationen werden gespeichert? weiterlesen

Was weiß die Schufa über mich?

Verbraucher haben einmal pro Jahr Recht auf Datenauskunft

(prcenter.de) Plant man eine größere Anschaffung per Ratenkauf, will ein Girokonto eröffnen, eine Kreditkarte beantragen oder eine Hypothek aufnehmen – ohne Schufa-Auskunft geht fast nichts. Fällt diese negativ aus, kommt es beispielsweise bei der Kreditaufnahme zu Schwierigkeiten. Doch ist diese Auskunft rechtens? Und was ist ein Score-Wert? Wie kann man seinen Schufa-Eintrag einsehen und gegebenenfalls fehlerhafte Daten korrigieren? Die D.A.S. Rechtsschutzversicherung klärt auf.

Deutsche Verbraucher zahlen ihre Schulden aus Ratenkrediten extrem verlässlich zurück. Das geht aus dem aktuellen „Schufa Kredit-Kompass 2011“ hervor: 97,5 Prozent der Ratenkredite im Datenbestand der Schufa wurden 2010 ohne Zahlungsausfälle getilgt. Ob ein Verbraucher allerdings überhaupt einen Kredit aufnehmen darf, hängt auch von den Informationen der Schufa ab. Was weiß die Schufa über mich? weiterlesen

Bearbeitungsgebühr für Kredit ist illegal

Kredite sind das Kerngeschäft der Banken, damit verdienen die Banken Geld. Aus diesem Grund sind die Abschlusskosten ihre Sache und nicht die des Kunden, so das OLG Zweibrücken in einem aktuellen Urteil.

Das Oberlandesgericht Zweibrücken (Az: 4 U 174/10) entschied zugunsten der Kreditnehmer: Für einen Privatkredit dürfen Banken kein einmaliges Bearbeitungsentgelt verlangen, entsprechende Klauseln in den AGB´s sind nichtig. Bearbeitungsgebühr für Kredit ist illegal weiterlesen