Archiv der Kategorie: Historie

Umlaufrendite – Entwicklung im Jahr 2012


Umlaufrendite – langfristige Entwicklung und Besonderheiten im Jahr 2012

Die Umlaufrendite spiegelt die Zinsentwicklung von festverzinslichen Wertpapieren erster Bonität wider (in erster Linie Staatsanleihen). Sie wird börsentäglich von der Deutschen Bundesbank ermittelt und ist ein Maß für die Stärke der Währung und der Volkswirtschaft. Je geringer das Anlegervertrauen in eine Volkswirtschaft und eine Währung desto höher die Umlaufrendite des jeweiligen Staates.

Umlaufrendite – Entwicklung seit 1974

umlaufrenditeDiagramm 1 zeigt die langfristige Entwicklung der Umlaufrendite seit 1974. Wir sehen am Anfang dieser Zeit hohe Schwankungen und eine Umlaufrendite von zum Teil über 10%. Dies ist eine Phase wirtschaftlich unruhiger Zeiten, Ölkrise und darauf folgend Krise der deutschen Automobilwirtschaft, die für die Deutsche Volkswirtschaft eine nicht zu unterschätzende Rolle innehatte (und immer noch innehat). Umlaufrendite – Entwicklung im Jahr 2012 weiterlesen

Inflation in Deutschland – Hyperinflation 1923

Inflation – Hyperinflation im Deutschen Reich als Folge des 1. Weltkrieges

Heute haben die Menschen beim Thema Inflation immer noch ein komisches Gefühl. Geldstabilität ist den meisten Menschen in Deutschland wichtig. Auch die Geldpolitik der Deutschen Bundesbank zu Zeiten der Deutschen Mark und heute der Europäischen Zentralbank für den Euro genießt eine hohe Aufmerksamkeit. Doch woher kommt diese Urangst der Deutschen?

Hyperinflation – eine Folge des ersten Weltkrieges

5 Milliarden Mark (Quelle: wikipedia/commons)
5 Milliarden Mark (Quelle: wikipedia/commons)
Nun die deutsche Inflation in Folge des 1. Weltkrieges war eine der massivsten Geldentwertungen in der Geschichte Deutschlands und der großen Industrienationen. Sie hatte ihren Ursprung im Jahre 1914 mit dem Beginn des ersten Weltkrieges. Zum 4. August 1914 (Beginn des ersten Weltkrieges) hob die Regierung in Deutschland die bis dahin geltende Noteneinlösungspflicht der Reichsbank für Papiergeld auf. Bis zu diesem Zeitpunkt waren die Banknoten durch diese Einlösepflicht an das Metallgeld (Goldmark) gebunden. Inflation in Deutschland – Hyperinflation 1923 weiterlesen

1 Jahr Zerokredit – Vergangenheit und Ausblick


Informationen rund um Kredite

Im September 2011 ging Zerokredit, das Portal rund um das Thema Kredite, online. Ziel war es, einen Zugang zu Informationen rund ums Thema Kredite auf allgemeinverständlicher Basis zu schaffen. Dazu wurden Artikel zu einer Fülle an Themen unter Kreditnews veröffentlicht, von den Entwicklungen am Zinsmarkt über die Themen Baukredit, Dispositionskredit und Ratenkredit bis hin zu den Entwicklungen bei schufafreien Schweizer Krediten.

Aus Anlass dieses einjährigen Bestehens werden sich in den nächsten Wochen einige Artikel mit einem Rückblick auf die Themen des vergangenen Jahres beschäftigen, genauso möchten wir einen vorsichtigen Ausblick auf die Entwicklung im kommenden Jahr geben. Geplant sind für die nächsten Wochen die folgenden Themen: 1 Jahr Zerokredit – Vergangenheit und Ausblick weiterlesen

Auskunfteien in Deutschland: Creditreform


Die Creditreform – Historie

Was die Schufa für Privatleute ist Creditreform für Gewerbetreibende und Firmen. Allerdings verbirgt sich hinter Creditreform nicht nur eine Auskunftei, sondern auch eine Firma für Forderungsmanagement und Inkasso.

Lange vor der Schufa gründeten in Mainz 1879 einige Kaufleute und kleine Gewerbetreibende einen „Verein Barzahlung Mainz“, um sich vor Kunden zu schützen, die bereits einem Vereinsmitglied etwas schuldig geblieben waren. Ein halbes Jahr später wurde der Verein in „Verein Creditreform zum Schutze gegen schädliches Creditgeben“ umbenannt. Als Vereinszweck wurde der Einzug von Forderungen, und die Auskunfteiarbeit festgelegt. Diese funktionierte durch den Datenaustausch mit anderen Kreditvereinen. In kürze enstanden so 15 externe Vereine mit derselben Zielsetzung, die sich ab 1883 unter einem Dachverband der Vereine Creditreform zusammenschlossen. Diese Struktur ist im Prinzip bis heute unverändert geglieben. Im Laufe der Zeit kamen neben Vereinen weitere juristische Personen unter den Mantel des Dachverbandes. Bis heute ist der Verband damit auf 130 Mitglieder angewachsen. Auskunfteien in Deutschland: Creditreform weiterlesen

Entwicklung der Umlaufrendite seit 1974


Umlaufrendite erstmals unter 1%

Die Umlaufrendite wird von der Deutschen Bundesbank börsentäglich ermittelt. Sie ist ein Maß für den aktuellen Zinssatz für festverzinsliche Wertpapiere und spiegelt die Zinsen in Deutschland wider und ist starken Schwankungen aufgrund wirtschaftlicher und politischer Entwicklungen unterworfen. Lag die Umlaufrendite in den 1970er und 1980er Jahren zum Teil bei über 10%, so fiel sie am 1. Juni 2012 mit einem Wert von 0,92% erstmals auf unter 1%! Entwicklung der Umlaufrendite seit 1974 weiterlesen

Eine kurze Geschichte des Geldes


Money, Money, Money – Eine chronologische Zeitreise

Unsere kleine Zeitreise in die Historie des Geldes startet mit dem Beginn der Kreuzüge. (Die alten römischen, griechischen und persischen Währungen lassen wir hier aussen vor, wollen aber natürlich darauf hinweisen, dass es damals schon Währungen gab.) Im Zeitalter der Kreuzzüge wurde das bisherige, zum großen Teil auf Tauschhandel basierende System kräftig durcheinander gerüttelt. Eine kurze Geschichte des Geldes weiterlesen

Geschichte des Kredits


Der Kredit im Laufe der Jahrtausende

Wie wir alle wissen, gibt es heute eine Vielzahl von Kreditarten, vom Kredit mit Schufa, dem Dispositionskredit über schufafreie Kreditarten, bis zum Schweizer Kredit oder seit einiger Zeit dem Liechtensteiner Kredit. Aber war das schon immer so, wie lange gibt es den Kredit schon ? Wagen wir uns auf eine Zeitreise in die Vergangenheit. Geschichte des Kredits weiterlesen