Schlagwort-Archive: Darlehen

Bausparen – Kurze Geschichte des Bausparens


Jeder kennt es, das Bausparen. Viele haben einen Bausparvertrag und lange Zeit war der Bausparvertrag die bevorzugte Art der vom Staat unterstützten vermögenswirksamen Leistungen. So haben viele Millionen Deutsche natürlich einen Bausparvertrag besessen oder besitzen ihn heute noch. Doch woher kommt eigentlich das Bausparen und wie sieht der Markt in Deutschland aus, welche Bausparkassen gibt es?

Geschichte des Bausparens

Die Geschichte des Bausparens ist in Europa mittlerweile über 235 Jahre alt und beginnt in England. Im Jahr 1775 gründeten einige wenige Arbeiter in einem Wirtshaus in Birmingham die „Kettley’s Building Society“. Ziel war es, durch monatliche Sparleistungen der Mitglieder dieser ersten Bauspargesellschaft einen Kapitalfonds anzusammeln, aus dem sich die Sparer dann über Darlehen den Bau von Wohnungen finanzieren konnten. Bausparen – Kurze Geschichte des Bausparens weiterlesen

Kredit- und Darlehensrecht – Regelungen im BGB


Kredit und Darlehen: Rechtliche Grundlagen im BGB

Wie in vielen Bereichen im Leben findet auch das Kreditgewerbe nicht im rechtsfreien Raum statt. Eine Fülle an Gesetzen wirken in diesen Bereich hinein. Die wesentlichen gesetzlichen Grundlagen finden sich im BGB (Bürgerlichen Gesetzbuch) und dort in den §§ 488 – 509. Wichtig für viele Kunden ist darüberhinaus auch der Bereich der §§ 652 – 655e, in denen die Kreditvermittlung geregelt ist. Kredit- und Darlehensrecht – Regelungen im BGB weiterlesen

Kreditanfrage abgelehnt?


Ihre Kreditanfrage wird abgelehnt? Was tun?

Sie haben bei Ihrer Bank ein Darlehen beantragt und erhalten eine Absage. Welche wichtigen Gründe gibt es für die Banken, um einen Kredit abzulehnen, insbesondere auch bei einem Ratenkredit? Und welche Alternativen gibt es gegebenenfalls?

Viele Gründe einer Kreditabsage sind vorhersehbar

Wird der beantragte Kredit abgelehnt, dann wollen oder können Antragsteller diese Entscheidung oft nicht verstehen und sind enttäuscht. Aber es gilt: Die Kreditvergabe hat nichts mit Glück zu tun: Eine Bank vergibt einen Kredit nur, wenn sie mit hoher Wahrscheinlichkeit das Geld zurückbekommt und ausserdem etwas bei dem Geschäft verdient. Das heisst natürlich auch: Wenn die Bank den Kredit nicht genehmigt, dann hat sie natürlich triftige Gründe dafür. Die Kreditvergabe als solches ist nämlich das Butter- und Brotgeschäft der meisten Banken, das bedeutet, die Bank lebt von der Kreditvergabe und nicht von der Ablehnung der Kreditanfrage. Um hier aufzuklären, haben wir die wichtigsten Gründe einer Kreditablehnung zusammengestellt. Kreditanfrage abgelehnt? weiterlesen

Baufinanzierung: Eigenkapital


Eigenkapital

Um eine Immobilie zu erwerben, muss man Kassensturz machen. Es gibt verschiedene Bestandteile einer Immobilienfinanzierung: Eigenkapital, Fremdkapital = Baukredit bzw. Immobiliendarlehen und Eigenleistung. Eigenkapital ist das Kapital, das der Käufer selbst in die Immobilie stecken kann, mithin eine ganz wichtige Säule des Immobilienerwerbs. Es gibt hier eine einfache Regel: Je mehr Eigenkapital, desto weniger Kredit wird benötigt. Das Eigenkapital reduziert das Risiko des Kreditgebers (zumeist der Bank), was den Zinssatz in der Regel reduziert. Je mehr Eigenkapital in die Immobilie fliesst, desto billiger wird die Immobilienfinanzierung. Baufinanzierung: Eigenkapital weiterlesen

Schufafreier Kredit – top seriös


Schufafreier Kredit – Nicht immer wird die Schufa benötigt

Als schufafreie Kredite werden in der Regel die Schweizer bzw. Liechtensteiner Kredite und mit gewissen Abstrichen die P2P-Kredite gehandelt. Allerdings gibt es eine weitere Kreditart, die zwar nicht unbedingt für die Klientel geeignet ist, die ansonsten auf der Suche nach einem schufafreien Kredit ist, kann aber durchaus zu dieser Kreditart gerechnet werden.

Bei dem hier vorgestellten schufafreien Kredit handelt es sich um einen Kredit, der auf Sicherheiten gegeben wird. Und zwar handelt es sich hier um die Beleihung eines vorhandenen Guthabens bei einer Bank oder von Wertpapieren. Dieser sogenannte Lombardkredit wird sehr oft nur in Anspruch genommen, um weitere Wertpapiere auf Kredit zu kaufen. Weniger bekannt ist die Tatsache, dass dieser Kredit durchaus auch zur Finanzierung von Konsumwünschen herangezogen werden kann. Schufafreier Kredit – top seriös weiterlesen

Kredit und Darlehen: Sicherheiten aus der Sicht der Banken


Ratenkredit und Hypothekendarlehen: Wie bewerten Banken Sicherheiten?

Bei einer Kreditaufnahme geht es immer auch um die Bewertung von Bonität und Sicherheiten. Abhängig davon, ob es sich um einen Ratenkredit oder ein Hypothekendarlehen handelt, gelten hier natürlich unterschiedliche Rahmenbedingungen.

So werden Sicherheiten bewertet

Je nach Kreditart und kreditgebender Bank kann es sein, dass der Kreditnehmer Sicherheiten vorweisen muß. Allerdings fehlen hierüber gesetzliche Regelungen, betreffend der Höhe, sowie der Bewertung einer Sicherheit. Im Folgenden werden die Bewertungsgrundlagen erläutert. Natürlich existiert hier auch ein Spielraum, der in Verhandlungen durchaus genutzt werden sollte. Kredit und Darlehen: Sicherheiten aus der Sicht der Banken weiterlesen

Schufa und Kreditbeantragung


Die Bedeutung der SCHUFA bei der Kreditbeantragung

Bei der Schufa (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) handelt es sich um ein privates Unternehmen, das relevante Daten in Zusammenhang mit Krediten und Zahlungsverhalten der meisten Bundesbürger in Form von Datensätzen auf seinen Rechnern gespeichert hat. Ein Kredit ist nicht nur das Geld, das man als Kredit oder Darlehen bei der Bank holt, sondern eben auch, wenn eine Warenlieferung ohne Vorkasse stattfindet; da hat der Kunde einen Kredit bei seinem Lieferanten. Schufa und Kreditbeantragung weiterlesen