Schlagwort-Archive: AGB

Schufafreier Kredit und Restschuldversicherung


Wie nötig oder sinnvoll ist der Abschluß einer Restschuldversicherung in Zusammenhang mit einem schufafreien Kredit?

Sie beantragen einen Schweizer Kredit (=schufafreier Kredit) und als erstes wird Ihnen der Vertrag einer Restschuldversicherung vorgelegt. Macht das eigentlich Sinn? Und wie verhält es sich damit in Zusammenhang mit einem schufafreien Kredit, oftmals als Schweizer Kredit bezeichnet?

Info: Schufafreier Kredit und Restschuldversicherung
Info: Schufafreier Kredit und Restschuldversicherung
Restschuldversicherungen werden oft auch als Kreditratenversicherung oder Restkreditversicherung bezeichnet. Sie werden sehr oft bei der Beantragung vom Schweizer Kredit mitverkauft. Diese Versicherungen sollen dazu dienen, das Risko einer Kreditaufnahme bei Todesfall, Arbeitslosigkeit oder Arbeitsunfähigkeit abzudecken oder mindestens zu mildern. Hier ist im Leistungsfalle die restliche Kreditsumme zum Beispiel eines schufafreien Kredites oder die laufende Ratenzahlung versichert. Diese Versicherungsart wird üblicherweise direkt bei der Kreditbeantragung mit abgeschlossen und meistens als einmaliger Beitrag zusätzlich zur Kreditsumme mitfinanziert. Schufafreier Kredit und Restschuldversicherung weiterlesen

AGB der Kreditinstitute


In einem ersten Artikel sind wir kurz auf Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) eingegangen, hier wollen wir das im Speziellen mit den AGB der Banken tun. Da dieses Thema relativ umfangreich bei Wikipedia abgehandelt wird, haben wir uns hier entschlossen, das Ganze relativ kurz zu tun, auf die wichtigsten Punkte einzugehen und ansonsten auf den ausführlicheren Artikel bei Wikipedia zu verweisen.

AGB der Banken und Kreditinstitute

Info-zerokredit-180Wie bei allen Geschäften regeln die AGB für Kreditinstitute die Grundlage der Geschäftsverbindung zwischen Kreditinstitut und Kunden (sogenannter allgemeiner Bankvertrag). Bei der Ausformulierung der AGB halten sich die die Banken in Deutschland zumeist an die Vorschläge der einzelnen Bankengruppen. So bestehen die AGB der Sparkassen (AGB-Sparkassen) aus 28, die der privaten Banken und der Genossenschaftsbanken (AGB-Banken) aus 20 Ziffern. AGB der Kreditinstitute weiterlesen

AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen


AGB im Allgemeinen

Ob wir im Internet auf Shoppingtour gehen, wie beispielsweise Bücher bei Amazon bestellen, in einem Shop bei ebay etwas erwerben, einen Versicherungsvertrag beim Makler unterschreiben oder einen Kreditvertrag bei der Bank, überall laufen sie uns über den Weg, die AGB – die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Wie der Name schon sagt, werden in den AGB – den Allgemeinen Geschäftsbedingungen die Rahmenbedingungen festgehalten, die im Regelfall bei Zustandekommen eines Vertrages zwischen Kunden und Unternehmen gelten. Auch ein Einkauf eines Produktes in einem Laden führt bei Abschluss an der Kasse in der Regel zu einem stillschweigendem Einverständnis mit den AGB. Bei einem Kauf im Internet wird dies bei Kaufabschluss in der Regel explizit mit anerkannt. AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen weiterlesen