Kredit auch bei Arbeitslosigkeit?


Kredit bei Arbeitslosigkeit – geht das?

Info-zerokredit-180Der Job ist weg, jetzt ist die Frage, wie sieht das aus bei Arbeitslosigkeit mit einem Darlehen. Wenn über ein Arbeitsverhältnis kein Lohn mehr kommt, dann bedeutet dies oft, dass ein erhöhter Bedarf für die Aufnahme von Krediten und Darlehen besteht. Dem steht entgegen, dass bei der typischen Bonitätsprüfung, mit der eine Darlehensvergabe verbunden ist, ein unbefristetes Arbeitsverhältnis als Voraussetzung für eine Darlehensvergabe besteht. Gibt es dennoch eine Möglichkeit auf ein Darlehen auch bei Arbeitslosigkeit?

Ratenkredit bei einer Bank

Bei Inanspruchnahme eines Ratenkredites ist die Bank verpflichtet, die nachhaltige Zahlungsfähigkeit eines Darlehensnehmers zu überprüfen. Dies geschieht im Rahmen einer Bonitätsprüfung. Ein wichtiger Teil der Bonitätsprüfung ist die Überprüfung des Lohn- oder Gehaltseinganges. Muss man der Bank hier mitteilen, dass man arbeitslos ist und aus diesem Grund kein Lohn oder Gehalt mehr vom Arbeitgeber kommt, dann hat sich der Ratenkredit in der Regel damit erledigt. Keine Bank wird in dieser Situation ein unbesichertes Darlehen vergeben.

Kredit ohne Schufa-Auskunft (k)eine Lösung?

Eine Frage, die sich schnell stellt, ist in dieser Situation ein schufafreier Kredit eine Option? Dieser Kredit ohne Schufa-Auskunft und ohne Schufa-Eintrag sieht jetzt auf den ersten Blick aus, wie eine Lösung. Schließlich gibt es hier ja keine Überprüfung der Bonität durch die Schufa. Was aber oft vergessen wird, der Darlehensgeber will ja sein ausgeliehenes Kapital zurück und benötigt deshalb auf alle Fälle Kriterien, die im Rahmen einer Bonitätsprüfung selbstverständlich geprüft werden. So ist eine der Voraussetzungen für diesen Kredit ohne Auskunft, der auch als Schweizer Kredit bekannt ist, eine unbefristete Arbeitsstelle. Somit ist ein schufafreier Kredit für Arbeitslose von vornherein ausgeschlossen.

Dispositionskredit als Kredit-Option bei Arbeitslosigkeit

Wer aufgrund seiner bisherigen soliden Historie bei seiner Bank ein Girokonto mit einer Kreditlinie (Dispositionskredit) hat, der kann in der Regel diesen beanspruchen. Bei einem Dispokredit handelt es sich um die Möglichkeit, das Girokonto um einen von der Bank festgelegten Betrag zu überziehen (in der Regel 3 Nettolöhne). Somit werden hier Zahlungseingänge auf dem Girokonto vorausgesetzt, aber auch Arbeitslosengeld ist ein Zahlungseingang. In der Regel ist dieser Dispositionskredit mit einem recht hohen Zinssatz ausgestattet (oftmals 12 – 14%), so dass man sich die Überziehung des Girokontos sehr gut überlegen sollte, sonst bleibt man auf einer recht hohen Zinszahlung sitzen. Auf alle Fälle sollte man den Dispo nur für kurzfristige Überziehungen nutzen und immer darauf achten, diesen schnellstens zurückzufahren.

Privatkredit: Ist das eine Lösung?

Im Internet gibt es mittlerweile verschiedene Plattformen, wie auxmoney oder Smava, die als Plattform Darlehen von Privat an Privat ermöglichen. Auf den entsprechenden Plattformen kann man gegen eine Anmeldegebühr seinen Kreditwunsch einstellen. Von ganz entscheidender Bedeutung für eine Darlehensvergabe ist es hier, dass man potentielle Darlehensgeber von seinem Kreditvorhaben überzeugt und dass man nachhaltig in der Lage sein wird, das Darlehen auch wieder zu tilgen. Dies dürfte in der Regel im Falle der Arbeitslosigkeit deutlich schwerer sein, als bei einem dauerhaft unbefristeten Arbeitsverhältnis. Im Einzelfall kann dies aber durchaus eine erfolgversprechende Lösung sein. Zu bedenken ist allerdings immer, auch der private Geldgeber will sein Geld wieder zurück.

Am erfolgversprechendsten dürfte im Einzelfall aber auch ein Darlehen aus dem Verwandten- und Bekanntenkreis sein. Diese kennen den potentiellen Darlehensnehmer am Besten und sind vermutlich in der Regel auch am ehesten gewillt, mit einem Privatdarlehen über eine Notsituation hinwegzuhelfen. Aber insbesondere hier gilt es zu bedenken, dass dieses Darlehen auch wieder zurückgeführt werden muss.

Fazit:

Insbesondere bei Arbeitslosigkeit ist man sehr oft von den typischen Kreditgebern ausgeschlossen. Einen Kredit in solchen Situationen zu erhalten ist in der Regel nicht möglich, es sei denn, es bestehen Sicherheiten. Die höchsten Chancen auf ein Darlehen bestehen in dieser Situation sicher im Verwandten- und Bekanntenkreis, da diese den potentiellen Kreditnehmer kennen und ihn am ehesten einschätzen können.


Kredit beantragen


zum Kreditlexikon
zu Kreditnews
zum Kreditantrag