Archiv für den Monat: Juni 2012

Schufa Projekt gestoppt!


Hasso-Plattner-Institut kündigt Vertrag mit der Schufa

Das Projekt der Schufa, in Zusammenarbeit mit dem Hasso-Plattner-Institut, wurde nach den heftigen deutschlandweiten Protesten gestoppt. Die Damen und Herren, die an dem Projekt beteiligt waren, haben da wohl ganz blauäugig versucht, in der heutigen Zeit die Möglichkeiten des Internets und der sozialen Netzwerke untersuchen zu wollen und ein Projekt auf die Beine zu stellen.

Was kann man über die Kreditwürdigkeit der Mitglieder in sozialen Netzwerken herausfinden, das war die Frage, mit ganz praktischen monetären Absichten seitens der Schufa. Dabei haben diese Damen und Herren ganz übersehen, dass das, was sie da vorhaben, auf wenig Gegenliebe der Betroffenen stossen wird. Wie man so etwas nicht erkennen kann, das ist uns unerklärlich. Und die datenschutzrechtliche Brisanz der gesamten Geschichte ist da noch nicht einmal annähernd erkannt worden. Schufa Projekt gestoppt! weiterlesen

Schufa Stop!


Keine Daten aus sozialen Netzwerken

Es ist Juni 2012, Facebook ist gerade 2 Wochen an der Börse. Da schreckt eine Nachricht die user der sozialen Netzwerke! Die Schufa plant, Daten der sozialen Netzwerke für Expertisen über Kunden in Deutschland zu nutzen. Das muss gestoppt werden, und zwar so schnell wie möglich.

Nichts grundsätzlich gegen die Schufa, sie hat zum Schutze von Banken, Telekommunikationsanbietern und Versandhäusern sicherlich ihre Berechtigung, wenngleich in den Datenbanken auch viele falsche Einträge für falsche Auskünfte sorgen. Dagegen kann man sich aber wehren. Was aber zu weit geht, das ist dieses Projekt, deshalb: Keine Daten für Wirtschaftsauskunfteien, wie die Schufa, aus den sozialen Netzwerken. Schufa Stop! weiterlesen

Aktuelle Niedrigzinsen – wem nützen sie und wer leidet


Niedrigzinsen kommen nicht überall an

Das ist eine völlig neue Situation für den deutschen Staat, noch nie konnte er sich Geld so günstig besorgen wie jetzt, zum Teil zum Nulltarif. Wer baut oder eine Immobilie kauft, der profitiert von den historisch niedrigen Zinsen. Aber: Wer dummerweise sein Konto überzieht und den Dispositionskredit in Anspruch nimmt oder sogar darüber hinaus geht, der wird von den Banken immer noch ausgenommen wie eine Weihnachtsgans und muss bis zu 19 Prozent Zinsen zahlen. Aktuelle Niedrigzinsen – wem nützen sie und wer leidet weiterlesen

Entwicklung der Umlaufrendite seit 1974


Umlaufrendite erstmals unter 1%

Die Umlaufrendite wird von der Deutschen Bundesbank börsentäglich ermittelt. Sie ist ein Maß für den aktuellen Zinssatz für festverzinsliche Wertpapiere und spiegelt die Zinsen in Deutschland wider und ist starken Schwankungen aufgrund wirtschaftlicher und politischer Entwicklungen unterworfen. Lag die Umlaufrendite in den 1970er und 1980er Jahren zum Teil bei über 10%, so fiel sie am 1. Juni 2012 mit einem Wert von 0,92% erstmals auf unter 1%! Entwicklung der Umlaufrendite seit 1974 weiterlesen

Der Interhyp-Zinskommentar vom 1. Juni 2012


Quo Vadis Spanien?

  • Spanien stellt den Euro auf die Probe
  • Zeigt sich eine Euro-Dämmerung?
  • Jetzt auch bei Immobilien auf Qualität achten!

Spanien stellt den Euro auf die Probe

(Robert Haselsteiner – Interhyp AG) Noch vor zwölf Monaten konnte sich Spanien seine Situation schön reden und mit erhobenem Zeigefinger die Missstände in Griechenland und auch beim großen Mittelmeer-Partner Italien anprangern. Schließlich war doch Spanien bis 2010 von den Ratingagenturen mit einem AAA bewertet worden und viele angeblich fachkundige Kommentatoren betonten immer wieder die konservative Ausrichtung der spanischen Banken und die perfekte Kontrolle durch die spanische Zentralbank. Dramatisch steigende Arbeitslosigkeit, ein Desaster am spanischen Immobilienmarkt, die schlechte Wirtschaftsstruktur und eine hohe Überschuldung der privaten Haushalte wurden völlig unterschätzt. Doch jetzt sind die Dämme der Glaubwürdigkeit gebrochen. Die Vorgänge um die Verstaatlichung der Großbank Der Interhyp-Zinskommentar vom 1. Juni 2012 weiterlesen

Schweizer Kredit – online zum schufafreien Kredit?


Ein schufafreier Kredit ist eine Lösung in kniffeligen Fällen

Sehr viele Kunden haben ein Problem, sie brauchen Geld, müssten einen Kredit aufnehmen aber bekommen keinen. Dieses Problem hat hat zumeist in der Schufa seinen Ursprung, es handelt sich um einen negativen Eintrag. So wird ein Fehler aus vergangenen Tagen plötzlich zu einem Hindernis; die Gleichung der Bank:

negative Schufa = kein Kredit!!!

Trotz ausreichendem Einkommen und verfügbarer Sicherheiten ist deshalb der benötigte Kredit in die weite Ferne gerückt. Schweizer Kredit – online zum schufafreien Kredit? weiterlesen