Schweizer Kredit – Fallbeispiel


Hilfe in schwieriger Situation

Im vorliegenden Beispiel wurde mit einem Schweizer Kredit die Schufa bereinigt. Danach konnte über einen normalen Ratenkredit der Hausbank das neue Mobiliar gekauft werden.

Interessantes und Widersprüchliches findet sich im Internet, sucht man Informationen zum Thema Schufafreier Kredit, Schweizer Kredit oder Liechtensteiner Kredit. In wechselnder Zusammensetzung wird der Kredit entweder in den höchsten Tönen angepriesen, wobei durchaus mit falschen Argumenten versucht wird, an Kunden zu kommen; z.B. mit dem Argument, der Kredit sei ohne Bonitätsprüfung. Oder aber er wird verteufelt, als eine Möglichkeit, tiefer in den Schuldensumpf zu kommen (was sicherlich in so manchem Fall auch stimmt). Die Wahrheit findet sich, wie immer, irgendwo in der Mitte. Wir wollen hier in unregelmäßigen Abständen einige positive Beispiele für die gelungene Anwendung eines Schweizer Kredites liefern.

Immer wieder bekommen wir Zuschriften, Statements, Hilfeersuchen oder externe Informationen zu den Themen unserer Seite. Und über die Kreditantragsseite auch interessante Anfragen, hinter denen sich typische Schicksale unserer Zeit verbergen. Vor 3 Monaten erreichte uns eine Kreditanfrage zu einem Schweizer Kredit, wie sie in ähnlicher Form ab und zu bei uns eingeht. Ein Angestellter, seit nunmehr 21 Jahren in der Stadtverwaltung einer westdeutschen Großstadt beschäftigt, beantragte einen schufafreien Kredit über 3.500 €uro.

Auf Grund der langen Beschäftigungsdauer ist der Status „unkündbar“ festgeschrieben. Durch seine Scheidung vor 3 Jahren, sind wie bei solchen Ereignissen nicht unüblich, einige Dinge, vor allem auch im finanziellen Bereich, in Unordnung geraten. Ein Betrag von 3.100 €uro war noch offen und wurde in Raten abgetragen. Allerdings ist hier ein negativer Schufaeintrag erfolgt, da es gemeinsame Schulden waren und erst eine Einigung mit der Exfrau berbeigeführt werden mußte. Er dachte ob seiner komfortablen beruflichen Situation sei es nicht weiter schwierig, einen Kleinkredit zur Neubeschaffung von Mobiliar zu erhalten.


Kredit beantragen


Zuerst wandte er sich an seine Hausbank, bei der er seit 23 Jahren Kunde ist. Obwohl diese über die Verhältnisse genauestens informiert war, gab es nach einer Schufa-Prüfung eine Absage. Dasselbe Spiel widerfuhr ihm auch bei einer Teilzahlungsbank.

Irritiert informierte er sich im Internet über die Folgen eines negativen Schufa-Eintrages. Gleichzeitig machte er sich auf die Suche nach einer Lösung, in diesem Fall nach einem schufafreien Kredit.

Im Prinzip gibt es nur den Schweizer Kredit, der inzwischen allerdings aus Liechtenstein kommt, aber im Volksmund immer noch als Schweizer Kredit gehandelt wird. Über uns wurde er an einen seriösen Kredit-Vermittler weitergeleitet. Dieser ging mit ihm die Kriterien für solch einen Kredit durch, die er problemlos erfüllen konnte. Der Antrag war dann schnell gestellt, das Geld bald darauf ausgezahlt. Mit diesem Geld tilgte er die Restschuld, worauf der Kredit in der Schufa als erledigt vermerkt wurde.

Da dieser negative Schufaeintrag jetzt als erledigt in der Schufa geführt wird, konnte er kurz darauf den Ratenkredit für sein neues Mobiliar bei der Hausbank beantragen, was jetzt auch anstandslos genehmigt wurde.

Fazit:

Es gibt nicht für alles eine Lösung, allerdings helfen Nischenprodukte oftmals, Probleme oder Notfälle zu lösen. In diesem Fall ist die Einkommenssituation so gut, dass der Kreditnehmer keine Schwierigkeiten haben wird, sowohl den schufafreien Schweizer Kredit als auch den Ratenkredit seiner Hausbank zu bedienen und zu tilgen.


Kredit beantragen


zum Kreditlexikon
zu Kreditnews
zum Kreditantrag

Ein Gedanke zu „Schweizer Kredit – Fallbeispiel

  1. Pingback: URL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.