Selbst Bauzinsen vergleichen?

Die Suche nach einen günstigen Baukredit gestaltet sich oft schwieriger als die relativ einfache Beantragung eines Ratenkredites und sogar komplizierter als die Aufnahme eines schufafreien Kredites wie dem Schweizer Kredit. Häufig versuchen künftige Bauherren schon im Vorfeld ihres Vorhabens die Konditionen für ein Hypothekendarlehen auszuloten. Banken und Bausparkassen werben zwar massiv mit ihren günstigen Zinsen.

Allerdings ist es mehr als fraglich, ob der Kunde im Einzelfall Verträge mit diesen günstigen Bauzinsen auch bekommt. Es handelt sich dabei nämlich meistens um Angebote, die ein Minimum an Eigenkapital (20 – 40%) zu Grunde legen. Ausserdem sind Bauzinsen tagesaktuell veränderlichen Schwankungen unterworfen. Sie richten sich nach dem Leitzins der Europäischen Zentralbank und steigen und fallen mit diesem in kurzfristigem Anpassungszyklus.

Bei Baukrediten bewerten die Kapitalgeber die jeweilige Bonität zudem explizit. Da Banken und Bausparkassen oft verschiedene Kriterien anwenden, kann eine solche Bewertung auch uinterschiedlich ausfallen. Ausserdem sind Banken und Bausparkassen in der Kalkulierung der Baufinanzierung frei und können die Bauzinsen nach dem Angebot- und Nachfrageprinzip selbst gestalten.

Selbstverständlich gibt es inzwischen verschiedene Zinsrechner für fast alle Anbieter, allerdings macht dies die Suche nicht leichter, da wie ausgeführt, beim Baukredit viele verschiedenen Faktoren eine wesentliche Rolle spielen. Der Kauf oder Bau einer Immobilie sollte also längerfristig geplant und am besten mit Hilfe von Fachleuten durchgerechnet werden.

Alternativ bieten wir Ihnen im Folgenden auch eine Möglichkeit zur Bauzinsberechnung bzw. zum Vergleich verschiedener Angebote.


Baukredit-Service für Immobilienfinanzierung und Hypothekendarlehen


zum Kreditlexikon
zu Kreditnews
zum Kreditantrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.