Archiv für den Monat: Januar 2012


Die Baufinanzierung

Heute wollen wir, nicht nur aus gegebenem politischen Anlass, beginnen, ein neues Thema zu beleuchten, die Baufinanzierung. Wir haben umfangreich recherchiert und werden die Abarbeitung der verschiedenen Aspekte in einer Artikelserie in den nächsten Tagen und Wochen darstellen.

Das geeignete Objekt, Wohnung oder Haus, setzen wir voraus und steigen gleich in die Finanzierung ein. Baufinanzierung weiterlesen


Welche Daten speichern Wirtschaftsauskunfteien?

Über Unternehmen wird naturgemäß sehr viel mehr gespeichert als über Privatpersonen. Etwa die gesamten Daten zur Kommunikation wie Adresse, Telefonnummern, E-Mail-Adresse und Website. Dazu die Rechtsform des Unternehmens, wann es gegründet wurde, die Eintragung im Register, die handelnden Personen. Welche Daten speichern Wirtschaftsauskunfteien? weiterlesen


Schufa – Eigenauskunft

Waren auch Sie einmal in der Situation, dass ein potenzieller Vermieter von Ihnen eine Eigenschufa einsehen wollte ? Hier ist immer vorsicht geboten, denn solch eine Eigenauskunft enthält mehr Informationen als eine auskunft an ein anfragendes Mitgliedunternehmen das z.B. einen Kredit mit Schufa für Sie anfrägt. Die Eigenschufa enthält auch Details über Ihre Bankverbindungen, die muß Ihr Vermieter nicht unbedingt kennen. Schufa – Eigenauskunft weiterlesen

Baufinanzierung: Zinsen günstig wie nie


Baufinanzierung: Zinsen günstig wie nie

Effektivzins für 10-jährige Baukredite sinkt deutlich unter 3 Prozent / Optimaler Zeitpunkt dank niedrigem Refinanzierungszins

(München, 17. Januar 2012) Das Jahr 2012 beginnt vielversprechend für Immobilienkäufer und Bauherren: Die Pfandbriefrenditen – ein wichtiger Indikator für die Entwicklung von Baugeld – haben ein Rekordtief erreicht. Baufinanzierung: Zinsen günstig wie nie weiterlesen


Schufa – Der Schufaeintrag

Sie beantragen einen Kredit mit Schufa und stoßen auf Schwierigkeiten, genauso wie beim Kauf auf Raten, dann empfiehlt es sich eine Selbstauskunft bei der Schufa abzufragen. Die Schufa stellt im Internet Formulare dafür bereit, eine postalische Auskunft ist ebenso möglich. Schufa – Eintrag weiterlesen


Schufa – Das Scoring

Scoring bedeutet ursprünglich zählen, einstufen, „Punkte machen“. Deshalb wird Scoring oft als Bewertungsverfahren in Form von Punkten verstanden. Verwendet wird Scoring nicht nur im Kreditgeschäft zur Wahrscheinlichkeitsberechnung von Risiken bei der Kreditvergabe. Scoring zur Bonitätsanalyse weiterlesen

Schufa – Welche Informationen werden gespeichert?

Die Schufa – Welche Informationen werden gespeichert?

Die meisten Menschen denken, die Schufa speichert nur Daten, wenn jemand irgendwelche Zahlungsverpflichtungen nicht nachgekommen ist.
Weit gefehlt, über 90 % der gesammelten Daten geben positive Merkmale wieder, also Informationen, die belegen, dass die Person püktlich ihren Zahlungsverpflichtungen nachkommt. Schufa – Welche Informationen werden gespeichert? weiterlesen

Welchen Nutzen hat die Auskunftei Schufa?

Schufa – Das Wochenthema im Januar:

 

Die meisten Rechtgeschäfte sind, ohne dass uns das immer so klar ist, Geschäfte auf Kreditbasis. Ganz gleich ob sie beim Versandhändler auf Raten oder mit Zahlungsziel bestellen oder einen Handyvertrag abschließen, der Gegenüber will sich natürlich sicher sein, dass sie auch bezahlen werden. Welchen Nutzen hat die Auskunftei Schufa? weiterlesen

Der Interhyp-Zinskommentar vom 5. Januar 2012

Baugeldzinsen 2012 – Europa bleibt das bestimmende Thema

 
– Euro-Krise wird auch das Jahr 2012 bestimmen
– Baugeldkonditionen könnten steigen
– Langfristige Zinssicherheit ist oberstes Gebot

 

Euro-Krise wird auch das Jahr 2012 bestimmen

(Robert Haselsteiner – Interhyp AG) Im abgelaufenen Jahr 2011 haben Baugeldkunden in Deutschland massiv von der Schuldenkrise in Euroland profitiert und Vorteile aus der Tatsache ziehen können, dass deutsche Bundesanleihen von internationalen Investoren als letzter Hort der Sicherheit innerhalb des Euroraumes gesehen werden. Der Interhyp-Zinskommentar vom 5. Januar 2012 weiterlesen