Welche Daten speichern Wirtschaftsauskunfteien?

Über Unternehmen wird naturgemäß sehr viel mehr gespeichert als über Privatpersonen. Etwa die gesamten Daten zur Kommunikation wie Adresse, Telefonnummern, E-Mail-Adresse und Website. Dazu die Rechtsform des Unternehmens, wann es gegründet wurde, die Eintragung im Register, die handelnden Personen. Falls das Unternehmen Niederlassungen hat auch diese, dazu nach dem Branchenschlüssel des statistischen Bundesamtes der Gegenstand des Unternehmens.

Manche Auskunfteien nehmen eine Bewertung der Finanzen des Unternehmens vor. Es werden manchmal sogar Vorschläge gemacht für welche Finanzierungssumme ein Unternehmen gut ist. Dies ist für jeden zu beantragenden Firmenkredit mit Schufa natürlich von Bedeutung. Ebenso registriert sind Immobilienbesitze jeder Art. Selbstverständlich sind den Auskunfteien alle Bankverbindungen des Unternehmens bekannt.

Aus den öffentlichen Registern sind leicht die Umsatzzahlen und die Eigenkapitalhöhe zu erhalten. Ausser der Schufa sind hier besonders die Firmen Hoppenstedt Holding, Bürgel und Creditreform aktiv.
 


zum Kreditlexikon
zu Kreditnews
zum Kreditantrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.