Fremdkapital – Kreditlexikon

Im Bereich der Immobilienfinanzierung werden als Fremdkapital jene Mittel bezeichnet, die der Eigentümer der Immobilie von Dritten aufnimmt, wie z.B. Banken, Bausparkassen, Versicherungen, um seine Immobilie zu finanzieren. Üblich ist normalerweise eine Eigenkapitalquote zwischen 20 und 40%, d.h. 60 – 80% der Immobilienfinanzierung sind Fremdkapital. Für dieses werden dann Kosten u.a. in Form von Zinsen fällig.


Mehr Informationen finden Sie hier:

Fremdkapital – Wikipedia


zum Kreditlexikon
zu Kreditnews
zum Kreditantrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.