Bürgschaft – Kreditlexikon

Eine Bürgschaft ist ein einseitig verpflichtender Vertrag. In diesem Vertrag verpflichtet sich der Bürge gegenüber dem Gläubiger im Falle der Zahlungsunfähigkeit des Schuldners für diesen einzustehen. Auf diese Weise wird eine Sicherheit geschaffen, die es dem Schuldner ermöglicht, einen Kredit aufzunehmen, was ihm ansonsten unmöglich wäre.


Mehr Informationen finden Sie hier:

Bürgschaft – Wikipedia
Ehegattenbürgschaft – Wikipedia


zum Kreditlexikon
zu Kreditnews
zum Kreditantrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.