Lohnpfändung – Kreditlexikon

Die Lohnpfändung ist eine Pfändung in den/das Arbeitslohn/Arbeitseinkommen. Zum Schutz der Arbeitnehmer gibt es hier Pfändungsfreigrenzen. So ist der Pfändungsfreibetrag (abhängig von der Zahl der Unterhaltsberechtigten) überhaupt nicht pfändbar. Das darüber hinausgehende Einkommen ist bis zu einer Grenze nur zum Teil pfändbar.
Ist auf dem Verdienstnachweis eine Lohnpfändung eingetragen, dann gibt es keine Möglichkeit einer Kreditvergabe, weder von einer Bank in Deutschland noch einen sogenannten schufafreien oder Schweizer Kredit.


Mehr Informationen finden Sie hier:

Lohnpfändung – Wirtschaftslexikon Gabler
Lohnpfändung – Pfändungstabelle – Wikipedia


zum Kreditlexikon
zu Kreditnews
zum Kreditantrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.