Anschlussfinanzierung: Zum Jahresende müssen etliche Immobiliendarlehen neu verhandelt werden

November nutzen, um Vergleichsangebote einzuholen / Entscheidung für neues Darlehen kann 2-4 Wochen dauern

 

Alle Jahre wieder enden die Sollzinsbindungen von Tausenden von Baudarlehen in Deutschland – ein Großteil zum Stichtag 31. Dezember. Der Ablauf eines Baukredits ist der ideale Zeitpunkt, um die Konditionen und Rahmenbedingungen für die fällige Anschlussfinanzierung neu zu verhandeln.

„Viele Immobilienbesitzer unterschätzen aber das Sparpotenzial bei der Anschlussfinanzierung und kümmern sich daher nicht rechtzeitig um Vergleichsangebote“, weiß Michiel Goris, Vorstandsvorsitzender der Interhyp AG. Sein Rat lautet: „Die nächsten Wochen nutzen, um individuell angepasste Angebote einzuholen und ohne Hektik vor Weihnachten das neue Darlehen unter Dach und Fach zu bringen.“

Klassischerweise entscheiden sich deutsche Immobilienkäufer für ein Darlehen, deren Zinssatz für zehn Jahre gilt. Da es im Schnitt aber 25 bis 30 Jahre dauert bis die eigenen vier Wände komplett abbezahlt sind, benötigen sie nach Ablauf der Sollzinsbindung eine Anschlussfinanzierung.

„Bestenfalls prüfen Darlehensnehmer sechs bis zwölf Monate vor dem Ende der bisherigen Sollzinsbindung ihre bestehenden Vertragsbedingungen und holen aktuelle Vergleichsangebote ein“, erklärt Goris, denn: „Dann haben Immobilienbesitzer genug Zeit, um die Konditionen und Rahmenbedingungen für die spätere Anschlussfinanzierung neu zu verhandeln sowie den Kredit an die vielleicht zwischenzeitlich veränderte Lebenssituation anzupassen.“

Anschlussfinanzierer, deren Sollzinsbindung bereits Ende des Jahres ausläuft, haben aber auch noch gute Verhandlungsmöglichkeiten – vorausgesetzt sie beeilen sich: Erfahrungsgemäß dauert es einige Tage, bis der Darlehensnehmer die nötigen Unterlagen zusammenstellt und dem Baufinanzierungsexperten übergibt. Hat sich der Kunde für eine bestimmte Finanzierungslösung entschieden, benötigt die finanzierende Bank noch gut zwei bis vier Wochen zur Prüfung des Darlehensantrags.

Wer Ruhe und Zeit mitbringt, kann jetzt richtig Geld sparen: Schließlich profitieren Anschlussfinanzierer nicht nur von aktuell historisch niedrigen Zinsen. „Auch die geringere Restschuld und der Nachweis, dass man das Darlehen jahrelange gewissenhaft bedient hat, müssen zu einem noch günstigeren Zinssatz führen“, macht Goris deutlich.

Quelle: Pressemitteilung Interhyp AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.